Handeln für Hamburg – 340 Jahre Handelskammer Hamburg

Dauerausstellung für die Handelskammer Hamburg

Seit über 340 Jahren vertritt die Handelskammer die Interessen der Hamburger Kaufmannschaft. Die Ausstellung vermittelt informativ und kurzweilig die Geschichte sowie die Aufgaben und das Selbstverständnis der Interessenvertretung.

Was hat eine Wanne voll Elbschlick mit der Handelskammer zu tun? Welchem Zweck dient ein Bananenkalibrator? Und wie erging es zur See fahrenden Kaufleuten, wenn sie überfallen und verschleppt wurden? Die Ausstellung erläutert verschiedene Aufgabenbereiche der Handelskammer mit ausgewählten Objektensembles.

Für die Objektpräsentation wurde ein scheinbar schwebendes Vitrinensystem entwickelt, das sich in die Gesamtarchitektur des gläsernen „Hauses im Haus“ der Stuttgarter Architekten Behnisch und Behnisch einfügt. Leichtigkeit und Transparenz der Ausstellungsgestaltung bestimmen das Bild.

LEISTUNGEN
  • Wissenschaftliches Detailkonzept
  • Gestaltungskonzept
  • Ausstellungsgrafik
  • Ausführungsplanung
  • Bauleitung
  • Kostenkontrolle
PROJEKTDETAILS
  • Auftraggeber: Handelskammer Hamburg
  • Ausstellungsfläche: ca. 150 m²
  • Fertigstellung: 2007
  • Mitarbeit: Bettina Bick

Kooperation: Zolghadri GmbH - LICHT Technik Design

Zurück

Team

Ika Gerrard
Nina Holsten
Arne Petersen
Michael Teßmer
Simone Wörner

Profil

gwf-ausstellungen konzipiert,
kuratiert und gestaltet
Ausstellungen und Museen.
weiter...

Kontakt

gwf-ausstellungen
konzept & gestaltung
Feldstraße 48
20357 Hamburg
Tel +49 40 432 27 36

© 2016 · AGB · Impressum